,

Wie du deine Geschwindigkeit auf dem Platz verbesserst

Schnelligkeit ist trainierbar!

Es sind Spieler wie Kylian Mbappé, Leroy Sané oder Jadon Sancho, die es uns in den letzten Monaten besonders angetan haben. Mit ihrem unglaublichen Antritt, ihrer Schnelligkeit und ihrer technischen Finesse sind sie nämlich in erster Linie so etwas wie ein Versprechen gegen die Tristesse des Mittelfeldgeschiebes und Ballbesitzfußballs.

Sané, Mbappé und Co. – die aufregendsten Fußballspieler sind Raktenmänner

Immer wenn im Pariser Mittelfeld der Ball erobert wird, steht Mbappé bereit. 3…2…1…Zündung – mit einem mächtigen Antritt und noch mächtiger wirkenden Sieben-Meilen-Schritten sprintet der Franzose nach vorne, genau dorthin, wo er den Ball wenige Augenblicke später in Empfang nehmen wird. Wenn er diesen Sprint noch mit einem überlegten Lupfer garniert, stehen wir mit offenem Mund vor dem Fernseher und fragen uns heimlich, ob dieser Jungspund denn überhaupt noch von dieser Welt sei.

Ein Mausklick weiter sind es Leroy Sané oder Jadon Sancho oder Kingsley Coman, die ein hochdynamisches Fußballspiel praktizieren und uns konsterniert zurücklassen: ja, sie sind also von diesem Planten. Und mehr noch: es werden immer mehr.

Der Fußball und der Anspruch an die Athleten hat sich gewandelt. Vom dauertrabenden Mittelfeldmotor zum dauersprintenden Raketenmann.

Kraft und Beweglichkeit sind für Fußballer elementare Säulen. Um als ‚komplett‘ zu gelten, fehlt jedoch im Fußball noch die Schnelligkeit. Weit über 1.000 Schnelligkeitsaktion und eine ständig steigende Anzahl an dynamischen, hochintensiven Läufen bis hin zum Sprint gilt es mittlerweile zu bewältigen. Um (s)ein Spiel jedoch tatsächlich nachhaltig zu ändern, sind Trainingsprogramme, die sich auf schnelligkeitsbasierte Übungen fokussieren, nicht mehr wegzudiskutieren.

In Zusammenarbeit mit den COROX-Performance-Coaches, die genau auf diesem Gebiet mit Olympiasiegern und Weltmeistern trainieren, sind in den Phasen Preseason und Season, sprich während der Vorbereitung und der Saison, sogenannte Speedworkouts eingebaut. So besteht das Workout „Rahem“ aus Übungen wie Tappings, Wallsprints, Skaterjumps, Box Taps und weiteren Geschwindigkeitsbasics.

„Um als Fußballspieler schneller zu werden, sind koordinative Muster wie z.B. Tappings und Wallsprints genial und ohne Gewicht sowie im eigenen Heim einfach umzusetzen“, erklärt Peter Breitfeld von COROX die Auswahl. Diese Übungen haben sich nachweislich als positiv bei den entscheidenden Laufdistanzen im Fußball – 5 bis 20m – herausgestellt. Aber auch das Sprung- und Landeverhalten müsse in diesen Workouts geschult werden, so Breitfeld weiter.

Ein Blick in die Statistik: Sprintleistungen der Fußballprofis explodieren

Der durchschnittliche Bundesliga-Profi läuft – in Abhängigkeit seiner Spielposition – 10 bis 14 Kilometer. Als Beckenbauer und Co. den zweiten WM-Titel 1974 holten, waren es noch deren 6. Innerhalb von 40 Jahren hat sich die Laufdistanz praktisch und faktisch verdoppelt.

Wen diese Statistik bereits beeindruckt, sollte sich den Geschwindigkeitssektor vor Augen führen. Antreten, stoppen, springen, Körpereinsatz – deutlich mehr als 1.000 Meter sind Fußballer mittlerweile pro Spiel mit Höchstgeschwindigkeit unterwegs. Tendenz steigend.

Und richtig erfolgreich wird mittlerweile der Spieler sein, der erstens schnell ist und zweitens diese Geschwindigkeit über die komplette Spieldistanz halten kann – auch am Amateurfußball wird diese Entwicklung nicht spurlos vorüber gehen.

Die Speed Workouts integriert im GAMECHANGER

Um den ambitionierten Fußballspieler bei dieser Entwicklung noch gerecht werden zu können, muss man deshalb konsequenterweise schnelligkeitsbasierte Trainingsansätze auch ins Athletiktraining einfließen lassen.

Dazu wurden in den GAMECHANGER spezielle Workouts eingebaut, die das Thema Schnelligkeit für Fußballspieler über eine komplette Saison hinweg aufgreifen– ohne Gewicht, dafür mit jeder Menge Trainingserfahrung.

Dieses schnappt man sich nämlich in Zusammenarbeit mit den Trainingsprofis von COROX, die auf diesem Gebiet mit vielen Welt- und Europameistern sowie Olympiasiegern zusammenarbeiten und eine lange Liste an Erfahrungen im Speedcoaching vorzuweisen haben. In den Preseason (Vorbereitung) – und in den Season-Programmen (reguläre Saison) wurden die Speedeinheiten verankert und ermöglichen dem Sportler so, nicht nur in der Offseason (Sommer – und Winterpause) mit dem GAMECHANGER optimal zu trainieren.

Schnelligkeit ist trainierbar! Bei uns völlig kostenlos!

Eine Sache ist für Jguwon Hogges, den 32-jährigen US-Amerikaner und COROX-Performance-Coach im Schnelligkeitstraining immer noch ein Rätsel.

„Wie können manche ‚Trainer‘ in Spielsportarten die Behauptung aufstellen, dass Schnelligkeit rein genetisch bedingt sei und man es halt akzeptieren müsse, wenn man langsam sei? Im Fußball geht es um Reaktionsschnelligkeit, Handlungsschnelligkeit mit und ohne Ball, Schnellkraft, Lauftechnik und Beweglichkeit – das alles ist trainierbar!“

Mit dem GAMECHANGER ist das nun das ganze Jahr über möglich.

Wenn du möchtest, kannst du dich völlig kostenlos in unserer Testwoche davon überzeugen.

Wir wünschen dir eine erfolgreiche Rückrunde.

CHANGE YOUR GAME. NOW.

Dein Team von Soccer-Fit-You

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Abschicken stimmen Sie zu, dass ihre Daten aus dem Formular an Soccer Fit You übermittelt, verarbeitet und bis zur Löschung ihres Kommentars gespeichert werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@soccer-fit-you.com widerrufen.
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung